Sind Nachhilfebeiträge von der Steuer absetzbar?

Generell sind nach derzeitigem Steuerrecht (4-2016) die Kosten für Nachhilfe nicht absetzbar.

Mögliche Ausnahmen:

Umzug:

Nach einem Umzug (aus nachweislich beruflichen Gründen) kann im Einzelfall eine Nachhilfe abgesetzt werden. Die Wahrscheinlichkeit ist um so größer, je unterschiedlicher das Schulsystem an dem neuen Wohnort zum bisherigen ist.
Dienlich können auch offizielle Empfehlungen und Stellungnahmen der Schulen sein.

Teilleistungsschwächen:

Wenn bei Ihrem Kind offiziell eine Teilleistungsschäche diagnostiziert wurde. Dies kann z.B. ein Kinder- und Jugendpsychologe mit einer Approbation oder von einem Schulpsychologen festgestellt werden. Weiter sollte sich das Kind in einer Therapie befinden.
Dann kann unter weiteren steuerlichen Aspekten, z.B. die Höhe der Kosten für Nachhilfe in Relation zum Einkommen, ein Absetzen des Nachhilfeunterrichts möglich sein.

Familie und Leben (www.VLH.de)